Zahnarztpraxis
Sascha Lüpges

Oberstraße 98
52349 Düren
Tel.: 02421 57200
info@zahnarzt-luepges.de

Online-Termine

 

Sprechstunde
Mo. - Fr.:
8:00 - 12:00 Uhr
Mo., Di. und Do.:
14:30 - 18:00 Uhr

Share |

Zahnerhaltung und Prophylaxe – Zahnarzt Sascha Lüpges in Düren

Gesunde Zähne durch Vorbeugung und Aufklärung:
für Kinder und Erwachsene

Ihre Gesundheit beginnt in Ihrem Mund. Deshalb ist es wichtig, frühzeitig vorzusorgen. Das fängt schon bei den Milchzähnen Ihres Kindes an, denn Zahnerhaltung beginnt mit dem ersten Zahn. Wir unterstützen Sie dabei und sorgen so mit Ihnen zusammen so früh wie möglich für die Zahngesundheit Ihres Kindes. Wir zeigen ihm, wie man richtig die Zähne putzt und erklären, warum Vorsorge so wichtig ist. Wenn ein Eingriff notwendig sein sollte, führen wir ihn rücksichtsvoll und schonend durch. Selbstverständlich halten wir auch den U-Pass für Kinder kostenlos bereit.

Wenn es um die Erhaltung Ihrer eigenen Zähne geht, so stehen wir Ihnen mit all unserem medizinischen Wissen zur Seite. Die Zahnerhaltung hat erste Priorität, denn die eigenen Zähne passen doch am besten zu Ihnen. Außerdem haben viele allgemeine Krankheiten (etwa Herzkrankheiten oder Magen-Darm-Probleme) ihre Ursachen in Entzündungen im Mund – deshalb sind gute Zähne und gesundes Zahnfleisch für Ihre Vitalität und Ihre Ausstrahlung wesentlich.

Ihre Zähne erhalten, wenn nötig (etwa bei Karies), haltbare Füllungen: Das können Füllungen aus hochwertigem Kunststoff sein, sogenannte Komposite, die sowohl von der Haltbarkeit als auch von der Optik den Anforderungen moderner Zahnmedizin entsprechen, oder Inlays aus wertvoller Keramik. Beide Materialien erfüllen die höchsten Ansprüchen an die Zahnästhetik, denn schließlich sollen Ihre Zähne nicht nur gesund sein, sondern auch gut aussehen. Wurzelbehandlungen werden durch moderne Methoden schonend und weitgehend schmerzfrei durchgeführt.

Parodontitis und Gingivitis

Großen Wert legen wir auf die Gesundheit des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates, denn hier liegen zentrale Ursachen für den Verlust von Zähnen. Ab dem 45. Lebensjahr gehen fast 70 Prozent der Zähne durch eine Zahnbetterkrankung verloren. Gingivitis (Zahnfleischentzündung) und Parodontitis (Erkrankung des Zahnhalteapparates) sind zwei weit verbreitete Volkskrankheiten. Hier sind Prophylaxe und rechtzeitige Behandlung der Schlüssel zum Erfolg.

Regelmäßige Kontrolle und eine professionelle Zahnreinigung im Zusammenspiel mit einer guten persönlichen Mundhygiene verhindern das Entstehen von Entzündungen wirkungsvoll und können entstandene Erkrankungen bekämpfen helfen. Eine professionelle Zahnreinigung entfernt sämtliche harten und weichen Beläge sowie den Bakterienrasen. Kariöse Läsionen und Zahnbetterkrankungen können so effektiv vermieden werden . Auf Basis von zahnmedizinischen Langzeitstudien empfehlen wir in Zusammenarbeit mit penta sense Xylit als eine süße Prophylaxe gegen Karies. Es lohnt sich auf jeden Fall, mit uns darüber zu reden, denn zu unserem Team gehört unter anderem auch eine geprüfte zahnmedizinische Prophylaxeassistentin.